Ayurvedamedizin

Was ist Ayurveda?

Ayurveda ist eines der ältesten Medizinsysteme der Welt und stammt ursprünglich aus Indien. Das Wort „Ayurveda“ besteht aus zwei Sanskrit-Begriffen: „ayus“, das Leben und „veda“, das wahre Wissen, also „Wahres Wissen vom Leben“. Ziele im Ayurveda sind die Gesunderhaltung und auch die Behandlung von Krankheiten. Grundlage der Empfehlungen ist die Bestimmung der individuellen Konstitution. 

Was sind Doshas?

Jeder menschliche Körper, jede Zelle hat drei Doshas (Bioenergien) in sich – Vata, Pitta und Kapha – die alle Aspekte des Lebens regeln. Sind die Doshas im Gleichgewicht, ist der Mensch gesund. Bei einem Ungleichgewicht resultiert Krankheit. Die gestörten Doshas werden bestimmt, daraus leiten sich entsprechende Ernährungs- und Verhaltensempfehlungen ab.

Vata

▪    Prinzip der Bewegung
▪    zusammengesetzt aus den Elementen Luft und Raum
▪    Eigenschaften: subtil, kalt, trocken, hart
▪    Funktion im Körper u.a. Bewegung, Rhythmisierung, Taktgeber

Pitta:
▪    Prinzip der Umwandlung/Stoffwechsel
▪    zusammengesetzt aus den Elementen Feuer und etwas Wasser
▪    Eigenschaften: heiss, durchdringend, leicht feucht
▪    Funktionen im Körper u.a. Stoffwechsel, Transformation, Verdauung

Kapha:
▪    Prinzip der Stabilität
▪    zusammengesetzt aus den Elementen Erde und Wasser
▪    Eigenschaften: schwer, träge, stabil, weich
▪    Funktionen im Körper u.a. Stabilität und Struktur, Festigkeit, Knochen

 

Welche Erkrankungen können mit Ayurvedamedizin behandelt werden?

Erkrankungen des Bewegungsapparates

  • Arthrose, Arthritis

  • Osteoporose

  • Rückenschmerzen

  • Fibromyalgie

Stressbedingte oder vegetative Krankheiten

  • Kopfschmerzen, Migräne, Schlafstörungen

  • Leichte Depression, Angstzustände

  • Burnout

Erkrankungen der Atemwege

  • Allergie, Asthma, Heuschnupfen, chronische Sinusitis

 

Erkrankungen des Verdauungssystems

  • Reflux, Blähungen, Reizdarm, Colitis

  • Chronischer Durchfall, chronische Verstopfung

  • Magenübersäuerung

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten


Herz-Kreislauf-Erkrankungen

  • Bluthochdruck, Herzrasen, Herzrhythmusstörungen

  • Hypotonie, Arterienverkalkung

  • Venenleiden


Stoffwechselstörungen

  • Übergewicht, Untergewicht

  • Zuviel Cholesterin, Schilddrüsenleiden, Diabetes, Gicht


Gynäkologische Probleme

  • Wechseljahresbeschwerden

  • Prämenstruelles Syndrom

  • Menstruationsbeschwerden

  • Unerfüllter Kinderwunsch


Hautkrankheiten

  • Ekzeme, Psoriasis, Akne


Onkologie/Tumorleiden

  • Zur Unterstützung bei Nebenwirkung im Rahmen der Therapie

 

 

Erstkonsultation

Um eine ayurvedische Diagnose und Ihren individuellen Behandlungsplan zu erstellen, werden für die Erstkonsultation ca. 1,5 bis 2 Stunden benötigt. Für die Therapie werden spezielle pflanzliche Medikamente und Stärkungsmittel eingesetzt, die ergänzt werden durch Empfehlungen für körperliche Übungen und Entspannungstechniken, äusserliche Anwendungen und Massagen sowie Reinigungstherapien.

 

 

Kosten

Die Leistungen für Ayurvedamedizin werden nicht nach TARMED (KVG) vergütet. Die Zusatzversicherungen (VVG) übernehmen teilweise die Kosten für diese Leistungen. Bitte informieren Sie sich vorher bei Ihrer Krankenkasse. 

KONTAKT

Dr. med. Mona Riebe

Bahnhofstrasse 8 

7000 Chur

 

081 284 86 41 

arztpraxis.riebe@hin.ch

© COPYRIGHT 2020 DR. MED. MONA RIEBE